Die Polaroid ist zurück

In den 1970ern revolutionierte Polaroid die Fotografie mit Sofortbildern samt dazugehöriger Kamera. Der Siegeszug der Digitalfotografie war dann der Todesstoß für Polaroid, 2001 ging das Unternehmen in Insolvenz. Eine Berliner Firma erweckt es wieder zum Leben.
Beim vor 80 Jahren gegründeten Polaroid war die Sofortbild-Fotografie erfunden worden. Der Wandel zur Digitalfotografie machte auch der traditionsreichen US-Firma zu schaffen.
Als erstes neues Modell unter dem Namen Polaroid Originals wurde in New York das Modell "OneStep 2" für rund 120 Euro oder 99 Dollar vorgestellt. Der Name knüpft an das populäre einfache Modell aus den 1970er-Jahren an, das zur Verbreitung der Sofortbild-Fotografie beigetragen hatte. Auch das Design soll an das klassische Gerät erinnern.
Die Rückkehr von Sofortbildkameras unter dem Polaroid-Namen ist eine ungewöhnliche Wendung für ein vor neun Jahren gestartetes Fanprojekt, bei dem es um den Erhalt der Filmproduktion für Sofortbildkameras ging. Das "Impossible Project" formierte sich in den Niederlanden, nachdem Polaroid die Schließung der dortigen Film-Fabrik angekündigt hatte.

Zurück

Copyright 2021 immoProjekt GmbH